Termine

  • Fr
    03
    Mai
    2019
    13:30Besuch der

    Besuch der Ausstellung "Tizian und die Renaissance in Venedig"im Frankfurter Städel. Abfahrt 13:30 Uhr am Bahnhof in Pfungstadt, 13:45 Uhr in Darmstadt Bahnhof West. Rückfahrt gegen 18:00 Uhr. Informationen und Anmeldungen unter 06157 3359

  • So
    19
    Mai
    2019
    17:00 UhrHistorisches Rathaus, Pfungstadt, Kirchstr.1
    Das Klavierduo „Ana & Nia Sulkhanishvili“ spielt Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Dvorak und Smetana.
    Die Zwillinge Ana & Nia Sulkhanishvili stammen aus Georgien. Schon als 16 jährige feierten sie in einem Konzert in Moskau einen überwältigenden Erfolg. Seitdem wurde das Duo mit vielen Preisen ausgezeichnet. Höhepunkt dieser Serie war der Gewinn des 2. Preises beim Internationalen ARD-Musikwettbewerbes 2015 in München.
  • So
    16
    Jun
    2019
    17:00 UhrHistorisches Rathaus Pfungstadt
    Barbara Buntrock, Viola,
    und Daniel Heide, Klavier,
    spielen Werke von Hindemith, Lalo und Franck.
    Es ist die Poesie des Klanges, die Barbara Buntrock in ihren Konzerten sucht.
    Frau Buntrock hat zahlreiche internationale Preise gewonnen und lehrt heute als Professorin an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf.
    Der aus Weimar stammende Pianist Daniel Heide zählt zu den gefragtesten Kammermusikern seiner Generation.
  • Mi
    19
    Jun
    2019
    Mo
    24
    Jun
    2019

    Einzelheiten werden gesondert bekanntgegeben.

  • So
    15
    Sep
    2019
    17:00 UhrHistorisches Rathaus, Pfungstadt, Kirchstr.1
    Das „Orbis Trio“, Prag, spielt Klaviertrios von Babadjanian, Rachmaninoff und Dvorak.
    Das Orbis-Trio zählt nach dem Gewinn internationaler Preise zu den erfolgreichsten jungen Kammermusik-Ensembles in Europa.
  • So
    03
    Nov
    2019
    17:00 UhrHistorisches Rathaus, Pfungstadt, Kirchstr.1
    Das Wupper-Trio mit Sayaka Schmuck, Klarinette, Friederike Jahn, Violine, Benyamin Nuss, Violoncello sowie Gerald Fries als Sprecher spielen Primavera Portens aus "Vier Jahreszeiten" von Astor Piazolla und die "Geschichte vom Soldaten" von Igor Stravinsky